Zwischen Kaltern und dem Nonstal

Rund um unser Panoramahotel am Penegal erwartet Sie eine einmalige Aktivwelt für grenzenloses Freizeitvergnügen. Die nahe Hochebene vom Nonstal mit den Brentadolomiten, und dem Naturpark Adamello Brenta und auch Südtirols Süden mit Kaltern und der Weinstraße laden zu erlebnisreichen Tagen ein. Wanderungen, Mountainbiketouren, Kletterausflüge, Nordic Walking und vieles mehr starten Sie direkt vom Hotel aus und sind ideal, um die vielseitige Umgebung zu erkunden.

brenta_ghezzer_b31ca73d85.jpg

Die Freiheit der Berge, die Liebe zur Natur

Auf felsigen Pfaden durch die Brentadolomiten, zwischen blühenden Apfelbäumen im Nonstal, ein gemütlicher Spaziergang rüber zur Mendel oder eine Ausflug mit Wanderung rund um den Kalterer See. Wenn Sie sich für einen abwechslungsreichen Wanderurlaub interessieren, finden Sie bei uns am Penegal den idealen Ausgangspunkt für unzählige Wanderungen verschiedener Schwierigkeitsgrade, für die ganze Familie oder auch für die Liebhaber des extremen Bergsports. Der Penegal, die Mendel, Südtirols Süden und das nahe Nonstal bieten sich ausgezeichnet für Ihren erlebnisreichen Wanderurlaub an.

_DSC9345.jpg

Ein unvergleichliches Bergpanorama

Serpentinen winden sich um den Berg, der unter dem Namen Penegal in die Landkarten eingetragen ist, und lassen die Herzen der Motorradfahrer höher schlagen. Als Teil des Mendelkamms reicht der Berggipfel mehr als 1.700 Meter in die Höhe und bietet dem Besucher ein atemberaubendes Panorama, das aus der Brenta-Gruppe im Südwesten, der Ortlergruppe im Westen und den Dolomiten im Osten besteht. Auch der Kalterer See, seines Zeichens einer der größten Seen Südtirols und gleichzeitig der wärmste Badesee der Alpen, begibt sich in das Blickfeld des Wanderers.

_DSC9345.jpg
var20001011_043_esp.jpg

Der wärmste Badesee der Alpen

Etwa 14 Kilometer südlich von Bozen schlummert einer der größten Seen Südtirols, der gleichzeitig auch den Titel “wärmster Badesee der Alpen” trägt - der Kalterer See. Sommerliche Wassertemperaturen von 28 Grad sprechen für sich. Wassersport wird hier nicht von der Oberfläche verbannt - man sieht zahlreiche Segelboote, Ruder- und Tretboote ihre Runden ziehen. Das nährstoffreiche Wasser bietet vielen Fischen eine wichtige Lebensgrundlage und sorgt damit für eine enorme Artenvielfalt im Kalterer See. Rund um den Teich lässt sich schließlich das tägliche Laufprogramm absolvieren.